Schulprogramm

Schulsozialarbeit

Schnelleinstieg

Allgemeine Infos

Wer ich bin

Die Schulsozialarbeiterin des Berufskollegs Lise Meitner ist Ansprechpartnerin für alle Fragen, Probleme und Herausforderungen, welche die Schüler:innen beschäftigen. Diese müssen nicht im direkten Zusammenhang mit dem Schulsystem stehen, doch können individuelle Herausforderungen beispielsweise auf die Schul- und Lebenssituation Bezug nehmen.

Im Zentrum steht der/die Schüler:in. Aber auch Erziehungsberechtigte und/oder Lehrer:innen können sich beraten lassen.

Die Beratung kann präventiv oder (akut) problembewältigend ausgerichtet sein.

In Einzel- oder Gruppengesprächen wird gemeinsam geschaut, wo Bedarfe liegen, um die individuelle Lebenssituation gut bewältigen zu können. Dazu kommen beispielsweise weitere Gesprächsangebote oder die Kontaktaufnahme mit Beratungsstellen infrage. Die individuellen Handlungs- und Lösungsstrategien erarbeitet die Schulsozialarbeiterin gemeinsam mit den Schüler:innen. Bei Bedarf begleitet die Schulsozialarbeiterin ihn/sie bei der Umsetzung.

Ziel ist es, bestehende oder neue Ressourcen zu aktivieren, die Schüler:innen in ihre eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu empowern und Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Dazu kommen verschiedene Methoden infrage.

Weitere Aufgabenschwerpunkte stellen die sozialpädagogische Gruppenarbeit, Mitwirkung in Unterrichtsprojekten, Präventionsarbeit, informellen Bildungs- und Freizeitangebote, Netzwerk- und Gremienarbeit dar.

Die Schulsozialarbeiterin ist Teil des Beratungsteams, des multiprofessionellen und des Krisenteams und arbeitet mit diesen Gremien und in Kooperation mit der Schulleiterin konstruktiv zusammen, um die Schüler:innen bestmöglich zu begleiten.

Darüber hinaus ist die Schulsozialarbeit im Campusteam (gemeinsam mit dem Berufskolleg für Technik und dem Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung) und im Team des Kreises Borken für die Berufskollegs eingebunden. Durch die regelmäßigen Netzwerktreffen können Kooperationspartner:innen kennengelernt und sich über aktuelle Angebote sowie Fort- und Weiterbildungen ausgetauscht werden. 

Um die Schüler:innen bestmöglich beraten und unterstützen zu können, werden regelmäßig Fort- und Weiterbildungen besucht und es finden kollegiale Beratungen statt.

Aktueller Ist-Zustand

Das machen wir heute schon

Individuelle Einzelbegleitungen stellen den Arbeitsschwerpunkt am bklm dar. Die Gesprächstermine können während der offenen Sprechzeiten, per Mail, Teams, Telefon, Mobiltelefon, über die Klassen- und Beratungslehrer:innen, das Schulbüro und jederzeit persönlich vereinbart werden.

Sozialpädagogische Gruppenarbeit und informelle Bildungs- und Freizeitangebote, letzteres in Form des Sportangebots LISE IS GETTING FIT, sind fester Bestandteil am bklm.

Interne und externe Zusammenarbeit stellen den Rahmen der Schulsozialarbeit am bklm dar. Sowohl bei der Einzelbegleitung als auch in der Arbeit mit Gruppen.

Entwicklungen
und Ziele

Das haben wir vor

Vor dem Hintergrund, weiterhin dafür zu sorgen, einen positiven Lern- und Lebensort für die Schüler:innen zu schaffen, werden im Schuljahr 2023/2024 folgende Ziele verfolgt:

Netzwerke

Die Netzwerkstrukturen werden aktuell weiter aus- bzw. aufgebaut, Angebote (besonders im Bereich der Prävention) gilt es fest zu etablieren und zu evaluieren. Außerdem werden sowohl Angebote im Bereich des sozialen Lernens als auch zur Konfliktbewältigung z.B. mithilfe von Mediation arrangiert.

Konzeptentwicklung und die Evaluation dessen stellen ebenfalls eine Zielsetzung dar.

Weitere Entwicklungsvorhaben ergeben sich aus den Bedarfen der Schüler:innen.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner